Headerbild

„Eleganz kommt für mich von INNEN und ermöglicht einen harmonischen STIMMIGEN UMGANG mit Ereignissen, Erlebnissen und Situationen“

Ein Mysterium?

22. Februar 2016

Die Zeitschrift Vogue ist immer wieder für Inspirationen gut.
In der Märzausgabe porträtiert sie Horst P. Horst, dessen (Mode-)Photographien gerade im NRW Forum in Düsseldorf gezeigt werden. Übrigens ein Genuss, anzusehen.

Jetzt schreibe ich ja hier keinen Blog für Photographen, sondern für Menschen, die auf verschiedenen Ebenen in ihrem Leben Eleganz suchen: im Auftreten, in der Lebensgestaltung, im Umgang mit den Unwägbarkeiten des Lebens.

Und dafür hat Horst P. Horst eine ganz wunderbare Definition der Eleganz geliefert (Vogue, 3/2016, S. 316):

„Eleganz ist eine anziehende, bewundernswerte – zugegebenermaßen seltene – Eigenschaft eines Menschen, eine Form körperlicher und geistiger Anmut, die nichts mit Prahlerei, übersteigerter Raffinesse oder ostentativem Reichtum zu tun hat.“

Besonders gefällt mir an dieser Beschreibung seine ganzheitliche Sichtweise – nämlich die Verbindung von geistig und körperlich: „eine Form körperlicher und geistiger Anmut“. Zudem macht das Zitat sehr deutlich, dass es nichts mit übertriebenem Verhalten zu tun hat oder etwas rein äußerliches ist.

Das trifft sich mit meiner Überzeugung: Eleganz kommt für mich von innen und ermöglicht einen harmonischen stimmigen Umgan mit Ereignissen, Erlebnissen und Situationen.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, wie Sie das umsetzen können.
Ist Eleganz ein also ein Mysterium?
Horst P. Horst war davon überzeugt, sie war sein Ideal und sein Leitbild.

Ich glaube, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so erscheinen mag: Eleganz als innere Haltung ebenso wie als äußeres Erscheinen kann man lernen.

Hier meine Tipps für Ihren Aussenauftritt:

•  Tragen Sie Kleider, die Ihrer Figur schmeicheln
•  Bleiben Sie bei klassischen Schnitten und wählen Sie zeitlose Klassiker
•  Wählen neutrale Farben und setzen Sie mutige Akzente
•  Zelebrieren Sie Stilbrüche und: weniger ist immer mehr!

Und hier meine Tipps für Ihren „inneren Auftritt“:

•  Halten Sie einen Moment inne, bevor Sie auf etwas reagieren und lösen Sie mögliche Anspannungen.
Das macht Sie auch innerlich beweglicher.
•  Bleiben Sie sich selbst gegenüber freundlich und höflich im inneren Dialog.
•  Sie sind ein wertvoller Mensch. Lenken Sie Ihr Bewußtsein auf diese innere Wahrnehmung und
bemerken Sie, wie sie Ihnen Stärke, Ruhe und Gelassenheit ermöglicht.

Probieren Sie aus: Höflichkeit, gute Haltung, innere Gelassenheit, stilvolle Kleidung und vieles mehr läßt sich erkunden, verändern und zur persönlichen Eleganz entwickeln. Wenn Sie sich dabei Unterstützung wünschen, schreiben Sie mir eine E-Mail.

Hier ist übrigens der link zur Ausstellung im NRW Forum:
http://www.nrw-forum.de/ausstellungen/horst

Herzliche Grüße
Ihre Gabriele Breuninger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich möchte auf diesem Wege meinen Dank für die bisherige Arbeit aussprechen. Ihre sehr persönliche Ansprache und die herausgearbeiteten Punkte – insbesondere mit dem Reiss-Profil™ – haben mir viele neue Erkenntnisse über mich beschert und bewegen mich weiter.

Geschäftsführerin, Juni 2011

Vielen Dank für das tolle Seminar. Ich konnte viel dazulernen und freue mich, es jetzt in die Praxis umzusetzen. Jetzt wird elegant geschwebt.

Doris Schmidts, Miss Germany 2009

„Die Freude ist überall. Es gilt nur, Sie zu entdecken.“

Konfuzius (551 – 479 v. Chr.)

Termine

Notice: Array to string conversion in /vhosts/pm385wp2/html/wp-content/themes/breuninger/blocks/post/loop.php on line 97
Array
Hochzeitsmesse Mainz

Notice: Array to string conversion in /vhosts/pm385wp2/html/wp-content/themes/breuninger/blocks/post/loop.php on line 97
Array
Hochzeitsmesse Offenbach
High Heel Kurse
Endspurt und Neustart

Hier finden Sie meinen neuen Rundbrief (August 2017) zum Herunterladen als pdf. Oder zum hier direkt lesen:

 

„Wenn du die Absicht hast, dich zu erneuern, tue es jeden Tag“

Konfuzius (551 – 479 v. Chr.)